Pferd



Den Pferden sagt man Heiterkeit, Beliebtheit und einen flinken Verstand nach. Doch ihre sprunghafte Natur mag sie hin und wieder zu Hitzigkeit und Eigensinn verleiten. Oft sind sie auch impulsiv und störrisch, neigen zu Gefühlsausbrüchen.

Das Pferd ist ruhelos und wird schon früh seine Heimat verlassen. Im Grunde seines Herzens ist es ein Abenteurer, aber auch für seinen scharfen Verstand bekannt.

Das Pferd braucht nicht nur ausreichend körperliche, sondern auch geistige Bewegung.

Besonders geschickt ist es in Geldangelegenheiten.

In der Liebe wechselt das Pferd gern die Partner, es verliebt sich schnell, trennt sich aber auch genauso schnell wieder. Treue ist nicht ganz seine Sache.

Gern stehen Pferde im Mittelpunkt, sind auf ihre Vorteile bedacht. Mit viel Geschick versuchen sie, andere auf ihre Seite zu ziehen. Und meist erreicht das Pferd auch, was es sich vorgenommen hat.